Foto Iuventars bienále 2018
Events und Ausstellungen 
14.9. – 1.12. 2019
1.9. – 30.12. 2019
20.7. – 30.12. 2019

Foto Iuventars bienále 2018

Foto Iuventars bienále 2018

Die heutige Welt ist die Welt der Bilder. Als ob das Wort seinen Stellenwert verlieren und das Bild zu einer Hauptinformationsquelle würde. Menschen hören mit der Lesetätigkeit auf und orientieren sich überwiegend an der visuellen Mitteilung. Auch wenn es schneller und einfacher ist, bin ich mir nicht sicher, ob dies für die Entwicklung des menschlichen Intellekts das Beste ist. Diese Änderung ermöglichte die Erfindung der Fotografie, die auf das Jahr 1839 zurückgeht. Aber vor allem war es der starke Anstieg der digitalen Technologien in den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Gegenwärtig erfordert die digitale Steuerung eines Fotoapparats beinah keine Kenntnisse aus dem Fach des Fotografierens und dank der Handys wird die Welt jede Sekunde mit Millionen von Bildern geflutet. Für Fotografen ist es nicht einfach, in der digitalen Welt zu bestehen. Das Projekt Foto Iuventars zeigt ein Bild von der jungen Generation der Fotografen. Ab dem Jahr 2012 besteht für die Studenten der Fotografie die Möglichkeit, der Öffentlichkeit ihr Schaffen in České Budějovice [Budweis] vorzustellen. Der Dauerausstellungssaal für Fotografien in der Galerie Nahoře – nahm ihre Tätigkeit im Jahr 1978 auf – veranstaltet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal einen Ausstellungswettbewerb für Fotografie-Studenten der Mittleren-Kunst-Industrie-Schule. Die Studenten des Faches „Užitá fotografie a média“ [Angewandte Fotografie und Medien] präsentieren in der Ausstellung alle zwei Jahre ihre besten Arbeiten. Dieses Projekt bietet den Lehrenden die Möglichkeit, das Niveau der Fotografie an den einzelnen Schulen zu vergleichen.

Das Museum für Fotografie und moderne Bildmedien in Jindřichův Hradec [Neuhaus] arbeitet bei der Umsetzung des Projektes mit der Galerie Nahoře zusammen, in dem die Ausstellung im Frühling des nächsten Jahres vorgestellt wird. Bei dem diesjährigen Wettbewerb durften die Studenten höchstens sechs Fotografien anmelden. Das Thema war frei wählbar. Insgesamt achtundneunzig Studenten aus acht tschechischen und einer slowakischen Kunstschule reichten Fotografien ein. In der Wettbewerbsgeschichte ist es die höchste Anzahl. Die Zusammensetzung der Fachjury: doc., MgA. Miro Švolík – der Juryvorsitzende, in den Jahren 2009 – 2017 der Leiter des Faches „kreative Fotografie“ an der Hochschule für Kunst in Bratislava, ab dem Jahr 2018 Leiter des Fotografieateliers an der Hochschule Art & Design Institut Prag, Mgr. Viktor Kopacz, Fachleiter für „Angewandte Fotografie und Medien“ an der höheren Fachschule für Grafik und mittleren Industrieschule für Grafik, Prag 1, Bohuslava Maříková – die Kuratorin der Galerie Galerie Nahoře in České Budějovice [Budweis] – sie hatte keine leichte Aufgabe. Die Jurymitglieder wählten einhundertdreiunddreißig Fotografien von sechsundzwanzig Finalisten aus acht Kunstschulen der Tschechischen und der Slowakischen Republik aus.

„Foto Iuventars bienále 2018“ ist ein Projekt, das sowohl den Studenten als auch den Lehrenden einen Raum zum Zusammentreffen, der gegenseitigen Inspiration und Präsentation der Studienergebnisse bietet. Das Hauptziel dieses Ausstellungswettbewerbs, den die Galerie Nahoře alle zwei Jahre realisiert, ist die Unterstützung der nachkommenden jungen Generation von Fotografen.