AKTUÁLNÍ OTEVÍRACÍ DOBA
Events und Ausstellungen 
20.7. – 30.12. 2019
1.9. – 30.12. 2019

Über uns

Das Museum für Fotografie und moderne Bildmedien, gemeinnützige Gesellschaft, in Jindřichův Hradec (Tschechische Republik) konzentriert seine Tätigkeiten vor allem auf die Fotografie, aber es widmet sich auch anderen Bildmedien.

Im Ausstellungsprogramm des Museums werden Arbeiten von tschechischen und auch ausländischen Fotografen gezeigt, Werke anerkannter Klassiker sowie bedeutender zeitgenössischer Fotokünstler, der Profi- und auch Amateurfotografen. Das Museum besitzt Sammlungen der gegenwärtigen und historischen Fotografie und der Fototechnik und verfügt über eine hervorragend ausgestattete Digitalisierungsstelle.

In Zusammenarbeit mit dem Nationalen technischen Museum in Prag entsteht schrittweise eine umfangreiche „Macht der Medien“ benannte Dauerausstellung, die die Geschichte der Fotografie und audiovisueller Medien in den tschechischen Ländern seit der Erfindung der Fotografie im Jahr 1839 bis zur Gegenwart darstellen soll. Die gesamte Ausstellungsfläche des Museums beträgt ca. 1 700 m².

Mit seinen eigenen Ausstellungsprojekten präsentiert sich das Museum auch im Ausland, wie zum Beispiel mit der Auswahl aus den Ausstellungen „Der scharf überwachte Hrabal“, „Via Lucis 1989–2009 / Tschechische Gesellschaft in der Fotografie“ oder „Stories“. Es pflegt auch die Kooperation mit tschechischen sowie ausländischen Institutionen, die dieselben Bereiche im Fokus haben.

Das Museum ist im historischen Zentrum der Stadt in der unmittelbaren Nähe des 15. Meridians in einem komplett renovierten, im Renaissancestil erbauten Jesuitenkolleg aus dem Ende des 16. Jahrhunderts angesiedelt. Zu den Sehenswürdigkeiten dieses Kulturdenkmales zählen wertvolle Decken- und Wandmalereien von außerordentlicher künstlerischer Qualität. 

Die Tätigkeit des Museums für Fotografie und moderne Bildmedien, gemeinnützige Gesellschaft, wird mit der finanziellen Unterstützung der Stadt Jindřichův Hradec realisiert.